Kategorie: Persönlichkeit

Schatten – wie heiß kann es werden?

Schatten – wie heiß kann es werden?

Der Wetter bedingte Schatten ist bei 35° im Sommer der ideale Platz zum Entspannen. Aber wie sieht es mit dem Schatten deines Lebens aus? Ich weiß, wieder ein hoch philosophischer Gedanke (von denen hab ich ein paar 🙂 ) . Aber mal ehrlich, hast du dir das schon mal überlegt? Woher kommen deine Erfolge oder auch Misserfolge?  Übrigens: jetzt  haben wir  24° im Schatten – wo glaubst du schreib ich gerade… 🙂

Wo find ich den?

Durch die jüngsten Entwicklungen in unserem Familienleben (ich hab ja grad keinen fixen Job) werde ich gezwungen sein, meinen Schatten gegenüber zu treten.

Read More Read More

E=mz² – die Relativitätstheorie des Geldes

E=mz² – die Relativitätstheorie des Geldes

E=mz²……Ä(E)ngste = Medien x Zerfall²

Bargeldverbot Kontosperre Obergrenze für Barzahlungen Negativzins Inflation FinanzRepression – Schlagwörter, bei denen man schon Angst bekommen könnte – ja genau, KÖNNTE. Ständig hören oder lesen wir in den Medien darüber. Folgende Zeilen sollen dir klar machen, warum ich keine Angst habe, und was ich tue um diesem Zerfall aus dem Weg zu gehen. Dafür ist es allerdings mal notwendig, sich mit der Materie „Geld“ auseinanderzusetzen. Woher kommt unser aktuelles Geldsystem, wie funktioniert es, und wie gehen wir damit um? Wie entstanden die Zinsen – was sind Zinsen, und warum ist es völlig unmöglich, diese vollständig zurück zu bezahlen? Was ist die Relativitätstheorie des Geldes?

Read More Read More

Der stille Raub

Der stille Raub

Jeder, der mich kennt, wird folgende Aussage als Lüge oder Märchen wahrnehmen: „Ich habe ein Buch gelesen!“ Der stille Raub von Gerhard Hörhan ist das zweite Buch in meinem Leben, das ich vollständig (bis zur letzten Seite) durchgeblättert habe und dessen Inhalt mich fasziniert als auch erschrocken hat. Der stille Raub – ein Buch der Zukunft bei dem man sich am Schluss nicht sicher sein kann, ob man es gut heißen oder verteufeln soll.

Inhaltsbeschreibung

Der Autor beschreibt in diesem Buch wie die Digitalisierung weltweit voranschreiten wird. Wie wichtig es künftig sein wird, digital präsent zu sein.

Read More Read More

Wo kämen wir denn hin……..

Wo kämen wir denn hin……..

Wo kämen wir denn hin, wenn das alle machen würden………

Wo kämen wir denn hin, wenn das so einfach wäre……..

Wo kämen wir denn hin, wenn wir alle Alles hätten…..

Wo kämen wir denn hin, wenn es keine Grenzen gäbe……

 

Wer kennt diese oder ähnliche Ansagen? Immer wenn du eine Idee in deinem Kopf zu deiner Realität werden lässt, versuchst, Lösungen und Wege zu deinem Traum zu finden, versuchst, deine Grenzen zu sprengen und das Unmögliche wahr werden zu lassen – ja dann, genau dann kommt immer irgendwer daher und sagt „Wo kämen wir denn hin……“.

Read More Read More

Spare in der Zeit, dann hast du in der Not

Spare in der Zeit, dann hast du in der Not

An alle jungen, aufgeschlossenen unter 30ig…….alle anderen lesen bitte einen anderen Beitrag…

Obwohl ich nicht mehr zu den U30 zähle möchte ich dieser jungen, aufstrebenden Generation meinen innigsten Dank aussprechen. Ohne diesen Menschen wäre ich mental nicht der, der ich jetzt bin.

Ich selbst (und auch meine Frau) bin seit Jahren Systemerhalter erster Klasse.

Read More Read More

Unsichtbares zu sehen ist die Kunst der Vision

Unsichtbares zu sehen ist die Kunst der Vision

Was ist eine Vision (lat. visio für „Anblick, Erscheinung“): Jeder redet davon, aber kaum einer weiß, worum es geht.

VisionEine Vision sind keine kranken Bilder oder Vorahnungen, sondern vielmehr der Wunsch einer Zukunft, wie man sie eines Tages haben will – ob für sich oder auch für die ganze Welt.  In welcher Zukunft wollen wir denn leben? Soll es eine Zukunft sein, in der wir von Angst geschüttelt und von Unsicherheit gerührt werden? Oder möchten wir eine Zukunft, in der wir leben wie die Waltons (Gute Nacht John Boy) – vielleicht nicht ganz so krass aber zumindest mit der Harmonie des Miteinanders. Ich denke, wir befinden uns gerade in einer Phase der Unklarheit – viele Menschen wollen nicht mehr nach der Pfeife anderer tanzen und sich dem Alltagstrott hingeben – trotzdem tun es so viele.  Einige wenige Egoisten geben den Ton an, anstatt die Masse dazu zu bewegen, ihre Ärmel hochzukrempeln und etwas Gemeinsames aufzubauen. Zuviel Kleinkram und Missgunst lässt uns immer wieder Ethik und Moral über Bord werfen.  Die große Vision die mir gefällt, ist nicht neu. e4 – b4 – e4: spielt das mal am Klavier oder Keyboard……es fällt euch sicher gleich wieder ein…..

Wozu eine Vision haben?

Schon damals in den 70er Jahren hatte man große Visionen – zumindest in der Filmbranche. Die Menschen leben in Harmonie miteinander und haben die sozialen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten überstanden. Man hatte ein großes gemeinsames Ziel: „Der Weltraum“…..Alle Kraft der Menschen wurde gebündelt, der Fokus in die gleiche Richtung gedreht, und zack – William Shatner durfte seine Enterprise durch den Weltraum kutschieren. Aktuell läuft die Mars One (Marsmission), bei der die ersten Menschen im Jahre 2032 den Mars besiedeln sollen. Wird es auch gut laufen – können wir unsere Kräfte bündeln und die Auserwählten aus der Matrix zum Mars entsenden?  Gibt uns das Universum den Weg frei?

Gemeinsam statt einsam

VisionEs stellen sich natürlich nun viele Fragen: Wie gelingt uns das? Ich alleine kann doch überhaupt nix dazu beitragen. Es wird sich ohnehin nichts ändern. Ich bin doch in der Gesellschaft viel zu klein dafür. Nun ja, das mag schon sein. Im Großen und Ganzen können wir nicht viel ausrichten (außer einem Gruß) – wenn wir jedoch anfangen in jenen Bereichen, die uns betreffen, etwas zu ändern entsteht in naher Zukunft die Möglichkeit, gemeinsam dieses Große und Ganze zu ändern. Etwas zu ändern fällt uns bekanntlich sehr, sehr schwer. Was ist es denn überhaupt, was wir ändern sollten?

Grundsätzlich mal alle,s was uns hindert, unseren persönlichen Weg zu gehen. Alles, was unserem seelischen Glück, unserer finanziellen Freiheit und unserem persönlichen Erfolg im Wege steht. Das beginnt bei Kleinigkeiten und endet bei den ganz großen üblen Gewohnheiten, die wir haben. Diesen Punkt kann ja mal jeder für sich überlegen, ob es denn was zu ändern gibt (könnte ja auch sein dass du Bitch Perfect bist).

Du und die deppade Vision

Erst wenn ich begreife, dass es ohne Veränderungen nicht funktionieren wird, habe ich die Möglichkeit Änderungen herbeizuführen. Erst wenn ich begreife, dass mein bisheriger Weg von alten Mustern und Gedanken geprägt ist, die ich von meinen Eltern, meinem Umfeld, meinen Lehrern  etc. erhalten habe, welche nicht meinem Wunsch entsprechen, habe ich die Möglichkeit Änderungen herbeizuführen. Erst wenn ich begreife, dass einzig und allein ICH für mein Handeln, für meine Gedanken, für mein Leben verantwortlich bin, habe ich die Möglichkeit Änderungen herbeizuführen.

Wenn du dein eigenes Umfeld in Harmonie, Ethik und Moral mit den Mitmenschen in deiner Nähe   wandeln kannst, erst dann hast du verstanden, wie es möglich sein wird. Erst dann, wenn du durch dein Handeln kleine Kreise erzeugst, die unglaubliche hohe positive Wellen erzeugen können, bist du in der Lage andere Menschen zu inspirieren. Du bist einzigartig, großartig, unartig, gutartig, affenartig, granitartig, schlagartig, vielartig und nicht….. eigenartig,….. abartig,….. andersartig,….. bösartig,….. krebsartig…..DU bist DU!

Vom War ins Sein und Werden

VisionNimm dir einfach mal Zeit, über dein bisheriges und dein kommendes Leben Gedanken zu machen. Es werden Dinge dabei sein, die du eigentlich gar nicht haben willst, und andere Sachen, die du nie wieder vermissen möchtest. Denk mal darüber nach: „Was treibt mich an? Was motiviert mich, Außergewöhnliches zu leisten? Wo kann ich meine Grenzen erfahren und möglicherweise auch sprengen? Was oder wer war oder ist der Antrieb meines bisherigen und zukünftigen Schaffens? Wer steht zuverlässig an meiner Seite und gibt mir die Kraft immer neue Wege zu gehen? Nimm dir einfach mal ein wenig Zeit NUR für dich. Denn wenn DU und dein eigenes ICH  es schaffen eine Harmonie zu kreieren, kannst du anfangen deine eigenen Visionen zu gestalten. Eine Vision, die dein Leben bereichern wird. Träume nicht dein Leben – lebe deinen Traum. Mach dir selbst ein Angebot, dass du nicht ablehnen kannst. Denn wer im kleinen Kreis Harmonie erzeugt, die Menschen zum Lachen bringt und Ethik und Moral priorisieren kann, hat die Möglichkeit wahres Glück und Zufriedenheit zu erfahren.

Ich selbst bin gerade in einer Umbruchstimmung – denke über mein War, Sein und Werden nach und versuche zu begreifen, wohin der Weg mich führen soll. Wo und wie kann ich mein Glück und die Zufriedenheit erlangen, die ich möchte? Viele Gedanken, die mal gedacht werden müssen – und Hand aufs Herz – ich bin in der Bibliothek bei den „spirituellen Büchern“ stets vorbeigegangen (wer jetzt aufgepasst hat, erkennt den Fehler – „Andi und Bibliothek“ in einem Satz) – dennoch bin ich gewillt mir jede Chance anzusehen und nichts ungenutzt zu lassen, was meinen Weg fördern und bereichern kann.

Ich hoffe, ich konnte euch etwas Content vermitteln und euch zum Nachdenken anregen – schreibt mir doch euer Feedback (Andi, du hast einen Knall oder WOW, wie geil ist das denn), um mir die Chance zu geben besser zu werden. Danke an dieser Stelle an meine Frau Birgit (die mir diesen Gastauftritt ermöglicht hat). Seid gespannt was da noch kommen mag…in diesem Sinne viel Freude und Erfolg…….

🙂 Andi

Hört doch einfach mal zu!

Hört doch einfach mal zu!

Kennst du Menschen, bei denen du gar nicht zu Wort kommst? Die immer etwas zu erzählen haben, immer etwas besseres wissen, immer ihre Meinung ungefragt kundtun, egal um welches Thema es geht?

Wie geht´s dir in deren Gegenwart? Fühlst du dich wohl? Denkst du dir, ja! Mit denen möchte ich gerne noch viel mehr Zeit verbringen?

In Wahrheit sind solche Begegnungen meist sehr anstrengend, oder? Ich fühle mich dann immer übergangen, zurück gesetzt, nicht ernst genommen, manchmal auch ungeliebt.

Auf der anderen Seite aber gibt es Menschen, von denen kann man gar nicht genug bekommen! Ich weiß genau, an deren Seite fühl ich mich großartig! Sie geben mir das Gefühl, etwas Besonderes zu sein! Und alles was sie tun und sagen hat – ja Ausstrahlung, Charakter, Charisma!

Ich will von Ihnen lernen, ihnen zuhören, mit ihnen sprechen!

Was also machen diese Menschen anders? Welche Eigenschaften, welche Fähigkeiten bringen sie mit?

Ich finde dieses Experiment, von dem ich im Video spreche, absolut genial. Es zeigt so deutlich, welche Erfolge man erzielen kann, wenn man einfach nur mal schweigt und zuhört!

Eine der für mich wichtigsten Eigenschaften, um mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, ist für mich ZUHÖREN. Anderen Menschen zu zuhören ist so ungemein wichtig! Wie bitte soll ich denn sonst erfahren, was in ihnen vorgeht? Was sie möchten? In welche Richtung sie gehen wollen?

Bitte hört damit auf, andere Menschen einfach nur zu zutexten! Interessiert euch doch ein wenig mehr für eure Umwelt! Für eure Mitmenschen!
Ihr werdet überrascht sein, welch spannende Begegnungen ihr auf einmal haben werdet! Welch interessante Gespräche! Welch ungeahnte Möglichkeiten sich auf einmal auftun werden!
Du hast eine Idee? Ein Projekt? Einen Traum? – dann lerne zu zuhören! Und mit einem mal wirst du Gespräche führen, die dir die so lang ersehnte Lösung präsentieren! Versprochen!

Schreib mir doch von Erfahrungen – kennst du charismatische Menschen? Menschen, welche zuhören können? Was ist das für ein Gefühl? In deren Nähe? Ich freu mich auf deine Kommentare!
Und wenn Du noch mehr darüber erfahren möchtest, was denn eine charismatische Persönlichkeit ausmacht, wenn du auch ein Mensch sein möchtest, der andere Menschen in seinen Bann ziehen kann, einfach durch deine ureigene Persönlichkeit, dann schreib mich doch an, und lass uns gemeinsam deinen Weg planen…!

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger

Schlafen kann doch jeder!

Schlafen kann doch jeder!

Da werd ich mitten in der Nacht munter und denk mir . Jaaaa! DAS ist genau die Lösung auf mein Problem! Nach diesem Wortlaut hab ich schon immer gesucht! Dieser Input hat mir noch gefehlt!

Doch bis in der Früh ist dann alles wieder vergessen! Ich weiß noch, es hat sich gut angefühlt, die gedankliche Gesprächsführung war richtig, und und und….. Doch keine Ahnung mehr, was ich mir dann tatsächlich gedacht habe!

Bis jetzt hab ich mich immer herumgewälzt, getüfftelt, Situationen gedanklich durchgespielt, bis ich es irgendwann nach Stunden (!) geschafft habe, wieder einzuschlafen. Vielleicht liegt´s ja auch an meinem Biorhythmus? Sollte ich meine Zeitmanagement überdenken? Und kreative Tätigkeiten in die Nacht verlegen? – wird sich wohl auch nicht auf Dauer realisierne lassen! 😉

Mittlerweile hab ich mir eine Lösung geschaffen, damit ich mein Hirn zur Ruhe bringe und trotzdem am nächsten Tag noch weiß, was mich kreativerweise in der Nacht beschäftigt hat! Funktioniert tadellos!

Welche Strategie hast du für dich entdeckt? Um deine kreativen Nachtgedanken in die Realität zu bringen?  Schreib doch deine Tipps und Erfahrungen in die Kommentare! Wenn du noch auf der Suche nach weiteren Hilfestellungen bist, um dein Projekt zu realisieren, kannst du dich gerne bei mir melden!

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger

 

Der Perfektionist in dir…

Der Perfektionist in dir…

Der Perfektionist in uns steht uns manchmal extra im Weg. Wir planen, stellen uns gewisse Dinge vor, gestalten unsere eigenen individuellen Abläufe.

Und dann….. alles anders….

Menschen, die du für die Verwirklichung des Projekts brauchst, kommt auf einmal etwas dazwischen….
Ein technischer Defekt blockiert dein Vorankommen….
Zeitliche Engpässe…
Das Internet funktioniert nicht….!
Und so weiter und so fort……!

Und schon meldet sich dein kleiner Perfektionist….

Was nun? Warten, bis die Rundumsituation wieder für dich passt, oder vielleicht doch halb weiter machen? Oder ganz anders…?

Schreib doch deine Erfahrungen in die Kommentare! Wie gehst du mit deinem Perfektionisten um, wenn er dir wieder mal mahnend auf die Schulter klopft…..!?

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger

Schluss mit Mangeldenken!

Schluss mit Mangeldenken!

Und genau DAS ist der Grund, warum Menschen Angst davor haben, erfolgreich zu sein. Warum sie gar nicht erst in Richtung Erfolg und persönlicher Freiheit losgehen.

Viele sind wohl auf der Suche. Sie suchen nach Antworten. Nach Lösungen. Nach einem übergeordneten Sinn für ihr Leben. Denn natürlich spüren sie, dass es da noch mehr gibt. Natürlich haben sie Wünsche und Träume, die sie auch irgendwann mal erfüllen möchten.

ABER:

Sie haben auch Angst davor, SICH SELBST zu verändern. Und zwar, weil sei sich nicht in diese Richtung, zu einem Mangeldenker verändern möchten!

Und das versteh ich! Das möchte ich auch nicht! Das war der Grund, warum ich Network Marketing nie wirklich ernst genommen habe!

Doch jetzt darf ich erleben, dass dieses Mangeldenken nicht notwendig – und v.a. gar nicht erstrebenswert ist! ES GEHT AUCH ANDERS! Viel mehr: NUR ANDERS!

Der Weg zu deinem Ziel geht nicht über den Rücken anderer Menschen! Es gibt eine Form des Miteinanders, welche auch ohne Ellenbogentechnik in Richtung Unabhängigkeit führt!

Was sind denn deine Erfahrungen mit Mangeldenken? Auf welche Art und Weise erklimmst du die Erfolgstreppe? Schreib doch deine Meinung in das Kommentarfeld und inspirier dadurch auch andere Leser!

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger