Kategorie: Videos

E=mz² – die Relativitätstheorie des Geldes

E=mz² – die Relativitätstheorie des Geldes

E=mz²……Ä(E)ngste = Medien x Zerfall²

Bargeldverbot Kontosperre Obergrenze für Barzahlungen Negativzins Inflation FinanzRepression – Schlagwörter, bei denen man schon Angst bekommen könnte – ja genau, KÖNNTE. Ständig hören oder lesen wir in den Medien darüber. Folgende Zeilen sollen dir klar machen, warum ich keine Angst habe, und was ich tue um diesem Zerfall aus dem Weg zu gehen. Dafür ist es allerdings mal notwendig, sich mit der Materie „Geld“ auseinanderzusetzen. Woher kommt unser aktuelles Geldsystem, wie funktioniert es, und wie gehen wir damit um? Wie entstanden die Zinsen – was sind Zinsen, und warum ist es völlig unmöglich, diese vollständig zurück zu bezahlen? Was ist die Relativitätstheorie des Geldes?

Read More Read More

Hört doch einfach mal zu!

Hört doch einfach mal zu!

Kennst du Menschen, bei denen du gar nicht zu Wort kommst? Die immer etwas zu erzählen haben, immer etwas besseres wissen, immer ihre Meinung ungefragt kundtun, egal um welches Thema es geht?

Wie geht´s dir in deren Gegenwart? Fühlst du dich wohl? Denkst du dir, ja! Mit denen möchte ich gerne noch viel mehr Zeit verbringen?

In Wahrheit sind solche Begegnungen meist sehr anstrengend, oder? Ich fühle mich dann immer übergangen, zurück gesetzt, nicht ernst genommen, manchmal auch ungeliebt.

Auf der anderen Seite aber gibt es Menschen, von denen kann man gar nicht genug bekommen! Ich weiß genau, an deren Seite fühl ich mich großartig! Sie geben mir das Gefühl, etwas Besonderes zu sein! Und alles was sie tun und sagen hat – ja Ausstrahlung, Charakter, Charisma!

Ich will von Ihnen lernen, ihnen zuhören, mit ihnen sprechen!

Was also machen diese Menschen anders? Welche Eigenschaften, welche Fähigkeiten bringen sie mit?

Ich finde dieses Experiment, von dem ich im Video spreche, absolut genial. Es zeigt so deutlich, welche Erfolge man erzielen kann, wenn man einfach nur mal schweigt und zuhört!

Eine der für mich wichtigsten Eigenschaften, um mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, ist für mich ZUHÖREN. Anderen Menschen zu zuhören ist so ungemein wichtig! Wie bitte soll ich denn sonst erfahren, was in ihnen vorgeht? Was sie möchten? In welche Richtung sie gehen wollen?

Bitte hört damit auf, andere Menschen einfach nur zu zutexten! Interessiert euch doch ein wenig mehr für eure Umwelt! Für eure Mitmenschen!
Ihr werdet überrascht sein, welch spannende Begegnungen ihr auf einmal haben werdet! Welch interessante Gespräche! Welch ungeahnte Möglichkeiten sich auf einmal auftun werden!
Du hast eine Idee? Ein Projekt? Einen Traum? – dann lerne zu zuhören! Und mit einem mal wirst du Gespräche führen, die dir die so lang ersehnte Lösung präsentieren! Versprochen!

Schreib mir doch von Erfahrungen – kennst du charismatische Menschen? Menschen, welche zuhören können? Was ist das für ein Gefühl? In deren Nähe? Ich freu mich auf deine Kommentare!
Und wenn Du noch mehr darüber erfahren möchtest, was denn eine charismatische Persönlichkeit ausmacht, wenn du auch ein Mensch sein möchtest, der andere Menschen in seinen Bann ziehen kann, einfach durch deine ureigene Persönlichkeit, dann schreib mich doch an, und lass uns gemeinsam deinen Weg planen…!

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger

Schlafen kann doch jeder!

Schlafen kann doch jeder!

Da werd ich mitten in der Nacht munter und denk mir . Jaaaa! DAS ist genau die Lösung auf mein Problem! Nach diesem Wortlaut hab ich schon immer gesucht! Dieser Input hat mir noch gefehlt!

Doch bis in der Früh ist dann alles wieder vergessen! Ich weiß noch, es hat sich gut angefühlt, die gedankliche Gesprächsführung war richtig, und und und….. Doch keine Ahnung mehr, was ich mir dann tatsächlich gedacht habe!

Bis jetzt hab ich mich immer herumgewälzt, getüfftelt, Situationen gedanklich durchgespielt, bis ich es irgendwann nach Stunden (!) geschafft habe, wieder einzuschlafen. Vielleicht liegt´s ja auch an meinem Biorhythmus? Sollte ich meine Zeitmanagement überdenken? Und kreative Tätigkeiten in die Nacht verlegen? – wird sich wohl auch nicht auf Dauer realisierne lassen! 😉

Mittlerweile hab ich mir eine Lösung geschaffen, damit ich mein Hirn zur Ruhe bringe und trotzdem am nächsten Tag noch weiß, was mich kreativerweise in der Nacht beschäftigt hat! Funktioniert tadellos!

Welche Strategie hast du für dich entdeckt? Um deine kreativen Nachtgedanken in die Realität zu bringen?  Schreib doch deine Tipps und Erfahrungen in die Kommentare! Wenn du noch auf der Suche nach weiteren Hilfestellungen bist, um dein Projekt zu realisieren, kannst du dich gerne bei mir melden!

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger

 

Der Perfektionist in dir…

Der Perfektionist in dir…

Der Perfektionist in uns steht uns manchmal extra im Weg. Wir planen, stellen uns gewisse Dinge vor, gestalten unsere eigenen individuellen Abläufe.

Und dann….. alles anders….

Menschen, die du für die Verwirklichung des Projekts brauchst, kommt auf einmal etwas dazwischen….
Ein technischer Defekt blockiert dein Vorankommen….
Zeitliche Engpässe…
Das Internet funktioniert nicht….!
Und so weiter und so fort……!

Und schon meldet sich dein kleiner Perfektionist….

Was nun? Warten, bis die Rundumsituation wieder für dich passt, oder vielleicht doch halb weiter machen? Oder ganz anders…?

Schreib doch deine Erfahrungen in die Kommentare! Wie gehst du mit deinem Perfektionisten um, wenn er dir wieder mal mahnend auf die Schulter klopft…..!?

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger

Schluss mit Mangeldenken!

Schluss mit Mangeldenken!

Und genau DAS ist der Grund, warum Menschen Angst davor haben, erfolgreich zu sein. Warum sie gar nicht erst in Richtung Erfolg und persönlicher Freiheit losgehen.

Viele sind wohl auf der Suche. Sie suchen nach Antworten. Nach Lösungen. Nach einem übergeordneten Sinn für ihr Leben. Denn natürlich spüren sie, dass es da noch mehr gibt. Natürlich haben sie Wünsche und Träume, die sie auch irgendwann mal erfüllen möchten.

ABER:

Sie haben auch Angst davor, SICH SELBST zu verändern. Und zwar, weil sei sich nicht in diese Richtung, zu einem Mangeldenker verändern möchten!

Und das versteh ich! Das möchte ich auch nicht! Das war der Grund, warum ich Network Marketing nie wirklich ernst genommen habe!

Doch jetzt darf ich erleben, dass dieses Mangeldenken nicht notwendig – und v.a. gar nicht erstrebenswert ist! ES GEHT AUCH ANDERS! Viel mehr: NUR ANDERS!

Der Weg zu deinem Ziel geht nicht über den Rücken anderer Menschen! Es gibt eine Form des Miteinanders, welche auch ohne Ellenbogentechnik in Richtung Unabhängigkeit führt!

Was sind denn deine Erfahrungen mit Mangeldenken? Auf welche Art und Weise erklimmst du die Erfolgstreppe? Schreib doch deine Meinung in das Kommentarfeld und inspirier dadurch auch andere Leser!

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger

Erstens kommt es anders…

Erstens kommt es anders…

Manchmal beginnt der Tag ganz anders als geplant!
Ich habe mir einen genauen Zeitplan zurecht gelegt. Die To Do´s für den heutigen Tag erstellt. Doch dann: ´ne neue Idee, ein neues Projekt – und schon ist alles wieder durcheinander gewürfelt! Und dann ist in der Früh schon klar: Das heutige Ziel werde ich so nicht erreichen!

Aber vielleicht ist das gar kein Grund, sich wieder als Versager zu fühlen? Vielleicht gibt es doch ein großes Ganzes, an dem es sich lohnt festzuhalten? Ein übergeordnetes Ziel, dem man sich nähert, indem man übergeordnete Dinge tut…..

Wie gehst du damit um? Wenn dein Morgen schon total anders startet als gedacht? Schreib mir doch deine Erfahrungen! Wie lenkst du deine Gedanken wieder in die richtige Richtung?

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger

Ich starte einen Versuch

Ich starte einen Versuch

Ich glaub, das ist nix für mich. Ich würde ja gerne…. würde mir richtig Spaß machen… aber ich weiß nicht… Ich kann´s ja mal versuchen und schauen, wo es hinführt….
Ja was glaubst du denn, wo das dann hinführen wird???

Mach doch dieses Experiment im Video mit. Würde mich sehr über deine Erfahrungsberichte freuen! Einfach rein in´s Kommentarfeld! 😉

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger

Zeit aufzugeben…

Zeit aufzugeben…

Nicht jeder Tag ist gleich. An guten Tagen motiviert zu sein, ist kein Problem. Doch was, wenn du schon in der Früh das Gefühl hast: „Ich kann nicht mehr. Das ist wohl nix für mich!“ Wie geht´s dann weiter? Suchst du dir ´nen Umweg? oder mit Vollgas voraus?

Und genau das ist der Zeitpunkt, wo deine innere Einstellung maßgeblich ist:
Sagst du zu dir: Nein, heute ist nicht mein Tag. Vielleicht morgen….
Oder hast du ein Gewinner-Mindset? Wo du dir an genau solch schwierigen Tagen noch denkst: Wie kann ich heute noch etwas bewegen? Was kann ich heute doch noch tun, um meinem Ziel zumindest noch ein kleines Stückchen näher zu kommen?

Welche Strategien verfolgst du in so einem Moment? Schreib doch deine Erfahrungen ins Kommentarfeld und inspirier dadurch auch andere Leser, wie sie aus einem Motivationstief wieder herausfinden können!

Stop Existing! Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger 🙂

Die Macht der Entscheidung

Die Macht der Entscheidung

Jetzt bin ich an dem Punkt, wo ich weiß, vernünftiger Weise sollte ich diesen Artikel fertig machen. Das Video einbinden, den Blog schreiben und raus damit.
Den ganzen Tag über war ich am Arbeiten und habe meine kreative Ader schon ziemlich ausgeschöpft.
Am Liebsten würde ich mich jetzt einfach eine Stunde oder zwei zurück ziehen. Nichts denken. Nichts tun. Einfach die Seele baumeln lassen.

ABER – und genau DAS ist es, worüber ich in diesem Video gesprochen habe:
Ich habe eine Entscheidung getroffen!

Das bedeutet, ich habe ein glasklares Ziel vor meinen Augen.
Ich habe mich für einen Weg entschieden.
Und ich werde diesen Weg auch gehen.
Und erst pausieren, wenn ich mein heutiges Etappenziel erreicht habe.

Was würde sich denn ändern, wenn alles gleich bliebe? Was würde sich verändern, wenn ich jetzt meinem inneren Schweinehund nachgebe und heute nichts mehr tue?

Nichts, oder?

Natürlich könnte ich auch einfach meine Ziele herunter schrauben. Aber würde das denn irgendeinen Sinn machen? Wer es nicht vielmehr so, dass dieses Verhalten mein Gefühl der Unzulänglichkeit verstärken würde? Ein neues „Ätsch – wieder nicht geschafft“?

Stattdessen weiß ich ganz genau, wo ich hin will, welche Schritte ich jeden Tag zu setzen habe, und welche Gewohnheiten ich dafür verändern muss: Alte raus, Neue rein!

Und am Ende des Tages kann ich meinem Spiegelbild gegenüber treten in der Gewissheit:

JA! Ich habe an meinem Plan festgehalten!
JA! Ich habe mein heutiges SOLL erfüllt!
JA! Ich bin meinem Ziel wieder ein Stück näher gekommen!!!

Und deshalb ist es wichtig, eine Entscheidung zu treffen. Brücken abzubauen. Und seine Gewohnheiten zu ändern.

Aus Überzeugung.
Aus Liebe zu seinem Ziel.
Aus Freude am Weg.

Welche Erfahrungen hast du bereits gemacht? Gab es Entscheidungen, welche dir schwerer gefallen sind als andere? Und wie hast du dich danach gefühlt – nach deinem Entschluss?
Teile doch auch den andere Lesern deine Erfahrungen mit – hinterlasse einen Kommentar und ermutige dadurch andere Menschen, eine Entscheidung zu treffen!

Stop Existing! Start Living!

Eure Birgit Leonhartsberger

Schluss mit Verstecken!!!!

Schluss mit Verstecken!!!!

Wer bist du wirklich? Welche Fähigkeiten stecken denn in dir? Wo willst du in deinem Leben hin? Und vor allem: WARUM?

Dies sind die Fragen, mit denen ich mich zur Zeit ganz intensiv auseinandersetze. Und dabei habe ich eines festgestellt: Welche Antworten auch immer aus mir heraussprudeln – es bringt mir NICHTS; wenn ich diese dann für mich behalte! Nur in meinem Kopf werden keine Abenteuer real werden! Ich muss raus! Raus in die Welt! Rein ins Leben!

So ein Schritt stellt natürlich auch ´ne ganz andere Herausforderung dar. Und viele Menschen, mit denen ich zusammen arbeite, haben Angst davor, sich sichtbar zu machen. Und dies ist auch ganz natürlich.

Wenn man sich öffnet, macht man sich auch angreifbar. Du kehrst dein inneres ICH nach außen und lässt bisher komplett fremde Menschen an deinem Leben teilhaben.

Zuerst denkt man noch, ich steh ja eh nicht auf einer großen Bühne, ist ja nur ein Video – aber dann wird dir klar, die ganze Welt kann dein Video sehen! Die ganze Welt kann auch ihren Senf dazugeben. Dich kritisieren. Dich beurteilen.

Und natürlich wird auch nicht jedem gefallen, was ich hier mache.
Aber das ist ja auch nicht Sinn und Zweck der Übung, oder? Niemand kann JEDEN Menschen auf dieser Welt erreichen! Niemand kann es JEDEM Recht machen!
Aber:
Dieser eine Mensch da draußen, der genau auf DEINE Erfahrung wartet, der genau in DIR das lang ersehnte Vorbild sieht, die Inspiration, dieser Mensch wird dich nie finden, wenn du dich nur hinter deinen Büchern versteckst und nicht nach außen trittst!

Sei dir einer Sache bewusst:
DU BIST EINZIGARTIG! So wie du bist! So wie du sprichst! So wie du denkst! Es gibt kein zweites DU auf dieser Welt!
Also lass die Welt teilhaben an deiner Einzigartigkeit!

Wieviele Menschen wollen soooooo sehr und trauen sich aber nicht?
Wieviele Menschen träumen Tag für Tag für Tag von einer Veränderung?

Also:
HIER BIN ICH!

Und ich werde dich teilhaben lassen an meiner Veränderung. Ich werde dich mitnehmen – auf meine Reise zu meinem ICH!
Und ich bin schon sehr gespannt auf all die wunderbaren Dinge, welche ich auf diesem Weg entdecken werde! Wenn ich mich meinen Ängsten stelle und dabei mein ureigenes ICH entdecke!

Also:
Welche Fähigkeiten stecken in DIR? Wo willst du in DEINEM LEBEN hin? Wer bist DU wirklich?

Bereit für deine persönliche Entdeckungs-Reise?
Oder vielleicht hast du ja auch schon entscheidende Veränderungen hinter dir? Lass uns doch daran teilhaben! Hinterlasse einen Kommentar und teile uns deine Erfahrungen mit! Ich freue mich darauf, DICH näher kennen zu lernen!

Stop Existing! Start Living! 🙂 

Eure Birgit Leonhartsberger