Goldesel Bricklebrit!

Goldesel Bricklebrit!

Wir alle kennen das Märchen vom Tischlein-deck-dich:
Drei Söhne werden von ihrem Vater von zuhause verjagt, nachdem sie von seiner Ziege verarscht worden waren, der Vater die Täuschung der Ziege jedoch zu spät erkannt hatte. Nach Jahren der Lehre verzeihen  sie ihrem Vater und wollen zu ihm zurückkehren.
Jeder bekommt von seinem Lehrherr ein spezielles Wunderding, welches ihnen hilft, die Rechnung mit einem gierigen, hinterhältigen Wirt zu begleichen und in weiterer Folge die Ehre ihres Vaters wieder herzustellen.
Der eine bekommt eben das Tischlein-deck-dich, welches immer wieder die leckersten Speisen auftischt.
Der zweite einen Goldesel, welcher vorne und hinten Goldstücke ausspeit, sobald man „Bricklebrit!“ zu ihm sagt.
Der dritte den Knüppel-aus- dem-Sack, welcher auf Befehl jeden verprügelt.

Wunderteile, oder?

Wie würde sich unser Leben schlagartig verändern….

….wenn wir nur eines davon hätten?

Niemand würde uns mehr ungerecht behandeln, uns beschimpfen, betrügen – die Prügel folgt auf dem Fuß!
Wir hätten immer genug zu essen! Mehr als genug sogar! Die ganze Nachbarschaft, unsere Familie, unsere Freunde könnten wir verköstigen!
Und Gold in Hülle und Fülle! Nie mehr Sorgen ums nötige Kleingeld! Keine unbezahlten Rechnungen mehr! Was für wundervolle Dinge könnten wir damit bewerkstelligen! Welch gute Taten vollbringen!

Ich hab mich hin und wieder gefragt, welches dieser Wunderdinge mein Leben am meisten verbessern würde. Dachte mir, so ein Tischlein-deck-dich wär schon ´ne feine Sache! Wie heißt`s so schön: Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen! Und da ich ein sehr genussliebender Mensch bin…. Lecker Schmausen – wann ich will – so viel ich will – mit all den Menschen, die mir lieb und wichtig sind…. Fast wie im Schlaraffenland!
Außerdem dachte ich mir, Leben ist teuer geworden. Was allein ein Einkauf für die nötigsten Lebensmittel heutzutage schon kostet…..! Da ist Schlemmen oft nicht mal inkludiert! Und nur die Vorstellung, ich könnte mir all das Geld für Essen sparen – das wär schon ein nettes Sümmchen!
`Nen Goldesel wiederum – das wär schon zuviel des Guten! Wohin mit dem ganzen Gold?

Heute denk ich etwas anders

Denn heute hab ich meinen Goldesel. Ich brauch nicht mal Bricklebrit zu sagen. Er spukt von selber Coins aus, digitale Goldstücke.
Tag für Tag.
Stunde um Stunde.

Manchmal frag ich mich, ob es denn fair ist – andere gehen arbeiten, jeden Tag, bei Wind und Wetter, stundenlang – und ich genieß einfach mein Leben, leb in den Tag hinein und verdien trotzdem mein Geld?
….
Ist doch jedem seine Entscheidung! Hat doch jeder die gleichen  Möglichkeiten!

Und Mut gehört belohnt!

Auch ich war skeptisch zu Beginn! Funktioniert das wirklich? Wer trägt die Verantwortung? Sicherheiten?
Schließlich hab ich ja auch Pflichten übernommen, hab ´ne Familie und Kinder, Rechnungen müssen bezahlt werden…. Scheitern ist keine Option!

Doch eines wusste ich auch: Mein Leben ist zu wertvoll, um es im täglichen Trott zu verbringen. Zu einzigartig, um nur das zu tun, was alle anderen tun. Zu wunderbar, um angstbehaftet von anderen abhängig zu sein!

Also, wenn ich meine Wünsche realisieren will,
die Träume meiner Kinder erfüllen will,
unabhängige Freiheit erleben möchte
und meinem Mann und mir eine Sicherheit gewährleisten möchte, welche ich selbst in der Hand habe, und nicht irgendein Arbeitgeber, irgendwelche Institutionen oder Systeme,
dann müssen wir etwas total Grundsätzliches verändern!
Alles andere wäre, wie jeden Tag am Bahnhof zu stehen und darauf zu warten, dass ein Schiff vorbeikommt…..

Entscheidung getroffen

Wir haben uns genau überlegt, was brauchen wir, um das Risiko so gering als möglich zu halten?
Wo steht unser Goldesel? Ist er auch in der Nähe? Können wir ihn besuchen?
Wie funktioniert er?
Wer pflegt und hegt ihn?
Was, wenn er mal krank ist?
Wie kommen wir an unsere Goldstücke und was machen wir dann damit?
Wie verwanden wir diese Coins wieder in Geld?

Tja, und jetzt läuft´s!

Manche Menschen belächeln uns. Glauben nicht daran, dass es funktioniert kann. Verschließen die Augen davor, dass es auch rechtschaffene Wege gibt, die nichts mit Funktionieren-Müssen zu tun haben.
Ist ok.
Unser alltägliches Leben wird jeden Tag auf´s Neue durch die unterschiedlichsten Technologien vereinfacht. Ob du jetzt daran glaubst oder eben nicht. Das macht keinen Unterschied.
Ob du an diesem Fortschritt teilhaben möchtest oder nicht. Aufhalten lässt er sich ohnehin nicht.
Ob du vom großen Geldkuchen ein Stück abhaben möchtest oder lieber auf Bausparer und Versicherungen baust – Dein Leben  – Deine Entscheidung.

Goldesel

Andere Menschen würden gern – hätten gern – wünschten sich, dass….
Sie nehmen ihren Mut zusammen, kommen zu uns und flüstern Bricklebrit – ganz vorsichtig – wollen auch einen Goldesel bei sich zuhause haben.
Na gut, dann sprechen wir darüber, setzen uns damit auseinander, was sie möchten, welche Punkte ihnen wichtig sind, wie wir das Risiko für sie so gering als möglich halten können, welche Sicherheiten sie brauchen, was sie bereit sind, dafür zu tun. Und dann überlegen wir uns, wie wir auch für sie diesen Traum von Freiheit wahr machen können.

Denn wie gesagt: Unser Leben steckt voller Möglichkeiten! Und dies ist jedem seine eigene Entscheidung…

Start Living!
Eure Birgit Leonhartsberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.